Bericht vom 12. Spieltag

Männer 1

Am Samstagabend war die HSG in Esslingen zu Gast. Das Spiel entwickelte sich wie voraus zu sehen hochklassig und dramatisch. In der Anfangsphase, den ersten 7 Min, war Rottweil hellwach und lag bis zum 3:4 in Führung. Danach stellte sich Esslingen deutlich besser auf die Rottweiler ein. Durch den einen oder anderen Fehler der HSG, die das Team Esslingen knallhart bestrafte, stand es kurze Zeit später, nach einem 5:1 Lauf der Esslinger, 8:5. Dennoch ließ sich die HSG nicht abschütteln und verkürzte den Abstand wieder auf 11:10. Allerdings konnte Esslingen einen kleinen Vorsprung von 17:14 mit in die Kabine nehmen. Nach der Pause konnte Rottweil sich erneut besser ins Spiel kämpfen, so blieb das Spiel spannend 20:19. Auf einmal kam jedoch ein Bruch ins Spiel. Rottweil gelang gar nichts mehr und kassierte einfache Gegentore. Die Trainer waren gezwungen, eine Auszeit zu nehmen, doch auch diese zeigte anfangs keine Wirkung. Den Esslingern gelang ein 6:0 Lauf zum 26:19. Die Halle stand Kopf und jeder dachte wohl, Esslingen würde das Spiel gewinnen. Doch dann eine Kopie der letzten Minuten auf der anderen Seite. Rottweil gelangen 4 Tore am Stück und Esslingen brauchte ein Timeout. Rottweil gelang zwei weitere Treffer und schaffte ebenfalls einen 6:0 Lauf zum 26:25 Anschluss. Bis zum Ende der Partie lief Rottweil dann diesem knappen Rückstand hinterher und schaffte eine gute Minute vor Ende den Ausgleich. In der Folge hatten beide Mannschaften noch einen Angriff, der jeweils nicht den Weg ins Tor fand und somit endet das Spiel unentschieden 32:32.
Rottweil nimmt nach einem 7-Tore Rückstand noch einen Punkt aus Esslingen mit und dankt allen mitgereisten Fans des Fanbus, für die tolle Unterstützung.

Beste Torschützen:

Esslingen: David Frohna 7/2
Marco Adelt 7
Rottweil: Tim Singer 9/4