Bericht vom 2.Spieltag
Männer 1:
An dem vergangenen Samstagabend bekam es die 1.Herrenmannschaft der HSG Rottweil mit der sehr jungen Mannschaft aus Denkendorf zu tun. Man wollte in der heimischen Spielstätte den ersten Saisonsieg gegen den Aufsteiger einfahren. Anfangs konnte man noch gut mithalten und führte unter anderem durch 2 Tore durch Marc Krug und Damir Marjranovic 5:4. Nach einer 2-min Strafe in der 9. Spielminute für Marc Krug konnten sich die Denkendorfer die Führung übernehmen und hatten immer zwischen einem und zwei Toren Vorsprung. Während weiteren 3 Unterzahl Phasen, konnten die Denkendorfer ihre Führung weiter ausbauen und führten ab der 23. Minute mit bis zu 5 Toren Unterschied, jedoch kam Rottweil nochmal auf 3 Tore ran kurz vor der Halbzeit, dennoch ging man mit einem 15:19 Rückstand in die Pause. In der 2. Halbzeit hatte Rottweil direkt nach der Pause Probleme, so konnte fast 10 Minuten lang kein Tor erzielt werden. Die Durststrecke im Angriff führte dazu, dass sich Denkendorf in dieser Phase auf bis zu 6 Tore absetzen konnte. Die HSG Rottweil konnte zu keiner entscheidenden Aufholjagt mehr starten und der Rückstand der HSG blieb konstant bei über 5 Toren. Am Ende stand eine deutliche 28:35 Niederlage gegen einen Aufsteiger. Nachdem Spieltag steht die HSG mit 0:4 Punkte auf dem letzten Platz, nächste Woche steht wieder ein Auswärtsspiel im Adlerhorst des vorletzten TEAM Esslingen auf dem Programm.
Beste Torschützen
HSG Rottweil: Dennis Huber, Marc Krug jeweils 6
TSV Denkendorf: Nick Riehs 9

Männer 2:
Im Vorabendspiel reiste die HSG Neckartal an und wollte die Punkte gegen einen schmal besetzten Kader der Rottweiler Reserve mit nach Hause nehmen. Das Spiel begann gut für die Rottweiler welche direkt durch 2 Tore von Marvin Alf mit 2:0 in Führung. Die Führung hielt jedoch nicht lange und bis zum 8:8 in der 17. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Erst im dann konnte sich die HSG Rottweil 2 auf 3 Tore absetzen, jedoch konnte die HSG Neckartal mit 2 Treffern durch Robin Heinzmann kurz vor der Pause nochmals verkürzen und ging nur mit einem Tor Rückstand in die Pause. Nach der Pause geriet die HSG Rottweil 2 ins Rollen und konnte sich auf bis zu 8 Tore nach 44 gespielten Minuten absetzen. Nach 48 Minuten startete die HSG Neckartal die Aufholjagt, welche jedoch in der 53. Spielminute rechtzeitig mit 3 Toren Vorsprung gestoppt werden konnte. Die Rottweiler konnten den 3 Tore Vorsprung bis zum Schluss halten und das Spiel wurde somit mit 33:30 gewonnen. In der Tabelle steht man jetzt gemeinsam mit der TG Schömberg auf einem geteilten 1. Platz.
Beste Torschützen
HSG Rottweil 2: Marvin Alf 16
HSG Neckartal: Sebastian Haaga 8

 

Männer 3:
Auch die 3.Herrenmannschaft der HSG Rottweil startete am Wochenende in den Spielbetrieb, für sie ging es gegen die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen. Für die junge Truppe die verstärkt war mit erfahrenen Kräften war es die Chance für eine Revanche für die 32:22 Auswärtsklatsche in Tuttlingen aus der Vorsaison. Doch zuerst sah es so aus, als würde sich der Trend aus dem letzten Aufeinandertreffen fortsetzen und die HSG NTW droht schon in der Anfangsphase davonzuziehen. Nach einer Auszeit lenkte Nicholas Günthner sein Team in die richtige Richtung und man konnte einen 3:7 Rückstand in eine 8:7 Führung ummünzen. Bis zum 10:10 konnte man sich jedoch nicht entscheidend Absetzen und die HSG NTW blieb immer auf einem Tor dran. Kurz nach der Halbzeit gelang es der HSG Rottweil 3 dann, sich leicht abzusetzen und einen 15:10 Vorsprung konnte herausgearbeitet werden. Die Gastmannschaft konnte den Rottweilern nicht mehr viel entgegensetzen und der Vorsprung wurde gehalten und im Verlauf noch weiter ausgebaut. In der 50. Minute kam bei den Gästefans nochmals Hoffnung auf als man auf 21:17 herankommen konnte, doch die Hoffnung wurde im Keim erstickt als Max Haberkorn und Andreas Herrmann aus einem 4 Tore Abstand wieder einen 6 Tore Vorsprung herauswarfen für die Rottweiler. Somit konnte man am Ende einen fast ungefährdeten 29:20 Heimerfolg feiern.
Beste Torschützen:
HSG Rottweil 3: Peter Hetzel, Max Haberkorn jeweils 6
HSG NTW: Christian Scheunemann, Stefan Wegner beide 5

Männer 4:
Auch die 4.Männermannschaft bestritt am Samstag ihr erstes Saisonspiel. Für sie ging es gegen die Reserve der HSG Neckartal. Zu Beginn der Partie waren die beiden Mannschaft noch gleich auf doch nach dem 3:3 konnte sich die HSG Neckartal durch 2 Treffer von Tom Steinwand absetzen. Beim Stand von 5:10 reagierte der Coach der HSG Rottweil 4 und nahm die erste Auszeit des Spiels. Darauf fing sich die HSG Rottweil kurz und konnte durch 2 Tore von Julian Dyma auf 3 Tore verkürzen. Doch es dauerte nicht lang bis die Neckartäler sich wieder entscheidend Absetzen konnten und die 4. Mannschaft der HSG Rottweil lag somit mit 13:20 zur Pause zurück. In der zweiten Halbzeit konnten die Rottweiler zu keiner Zeit die Führung der Gäste in Gefahr bringen, sodass am Ende eine klare 27:43 Heimniederlage für Rottweil zu Buche stand.
Beste Torschützen:
HSG Rottweil 4: Christopher Alf 7
HSG Neckartal: Tom Steinwand 9

Frauen 2:
Auch unsere 2. Frauenmannschaft musste gegen eine Auswahl aus Nendingen/Tuttlingen /Wurmlingen ran. Dass sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe begegnen werden würden wurde schon mit einem Blick auf die Tabelle vom Vorjahr klar, in der man Punktgleich war. Die 3. Frauenmannschaft der HSG NTW machte aber schon direkt deutlich, dass sie die 2 Punkte nach Hause nehmen wollten. Sie legten einen 4:0 Lauf hin und setzten die Rottweilerinnen direkt unter Druck. Diese nahmen beim Stand von 2:6 nach 11 Minuten auch postwendet eine Auszeit. Nach der Auszeit konnte man den Rückstand verkürzen und in der 17. Minute durch 2 Treffer von Melina Slongo sogar ausgleichen. Irgendwie hatte die HSG NTW den Faden verloren, daran konnten auch die genommene Auszeit nichts ändern, sodass Rottweil sich bis zur Halbzeit einen 13:11 Vorsprung herausspielen konnte. Auch nach der Halbzeit konnten die Rottweilerinnen den Vorsprung weiter auf 15:11 ausbauen. Die HSG NTW 3 kam nur noch auf bestenfalls 3 Tore heran bis in der 51.Minute beim Stand von 24:17 alles klar schien. Doch die Frauen von NTW gaben nicht auf und kämpften sich sogar nochmal auf ein Tor heran, doch am Ende siegte die HSG Rottweil 2 mit 27:25 und heimste die 2 Punkte ein.
Beste Torschützen:
HSG Rottweil 2: Lea Franz, Beate Thoma, Lena Rieble, Simone Grzanowski alle 4 Tore
HSG NTW 3: Philine Baur 8

Weitere Spiele vom Wochenende
A-weiblich: JSG Bal-Weilst – HSG Rottweil 35:10
B-weiblich: HSG Rottweil – HSG NTW 17:9
B-männlich: HSG Rottweil – JSG Bal-Weilst 2 35:22
C1-männlich: Spvgg Mössing. – HSG Rottweil 19:23
C2-männlich: HSG Rottweil 2 – HSG Neckartal 23:10
D1-weiblich: HSG Rottweil – HSG Neckartal 12:19
D2-weiblich: HSG Rottweil 2 – HSG Neckartal 2 9:8