Männer 1:
Am Sonntag hatte die Junge Mannschaft von Jochen Barth und Guido Singer den Tabellenersten aus Albstadt zu Gast. Von Anfang an war klar, dass nur mit einer Topleistung hier etwas zu holen ist. Die Rottweiler gingen gut vorbereitet und sehr motiviert in das Spiel und zum Anfang hin war das Spiel sehr ausgeglichen. Nach 10. Min. stand es sogar 6:5 für die HSG. Vor allem mit der erstmals gespielten 5+1 Abwehr der Rottweiler hatten die Albstädter zu Kämpfen. Erst nach einer Auszeit und neuen taktischen Anweisungen des gegnerischen Trainers kamen die Albstädter zu besseren Lösungsmöglichkeiten und gingen in der 22. Min mit 8:12 in Führung. Zur Halbzeit stand es 13:16 für Albstadt. Auch nach der Halbzeit versuchten die Rottweiler nochmal alles und kamen in der 37. Min auf zwei Tore heran. Doch dann eine Kurze schwäche Phase der Rottweiler, die eiskalt von den Gästen ausgenutzt wurde. Vorne kam man zu keiner Lösung mehr und es wurden zu leicht die Bälle „weggeschmissen.“ Die HSG machte 10 Min kein eigenes Tor mehr und Albstadt schaffte vor allem durch den nun stark gewordenen Patrick Lebherz einen 6:0 Lauf. Obwohl die Rottweiler bis zum Schluss kämpften, schafften sie es nicht mehr heran zukommen. Am Ende gab es eine 25:33 Niederlage gegen den Tabellenersten aus Albstadt.
Beste Torschützen:
Rottweil: Dennis Huber 6
Albstadt: Patrick Lebherz 11

Männer 2:
Die HSG Rottweil 2 hatte am Samstag in heimischer Halle ihr nächstes Topspiel gegen den starken Mitaufsteiger aus Spaichingen. Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Bis zum 4:4 konnte sich kein Team absetzen. Dann gelang es den Spaichingern, sich mit 4:7 auf 3 Tore abzusetzen. Diesen knappen Vorsprung konnte Spaichingen bis zum 9:11 halten. In einem schnellen Spiel dominierten vor allem die Offensivreihen. Spaichingen zündete Mitte der ersten Halbzeit den Turbo und zog auf 13:20 davon. Zur Pause stand es sogar 14:23. Auch in der zweiten Halbzeit fand die Rottweiler Abwehr kein Mittel gegen den starken Spaichinger Angriff. Zwischenzeitlich war der Rückstand der Rottweiler beim 19:29 sogar auf 10 Tore angewachsen. Im Schlussabschnitt schaltete Spaichingen dann einen Gang zurück und die HSG bewies noch einmal Moral und konnte bis zum Endstand von 29:35 noch ein paar Treffer aufholen. Letztendlich gewinnt Spaichingen ungefährdet und verdient in Rottweil und steht jetzt punktgleich mit der HSG auf dem 3. Tabellenplatz.
Beste Torschützen:
Rottweil: Felix Fleig 9/7
Spaichingen: Daniel Koscher 9

 

Männer 3:
Die einzige siegreiche Mannschaft an diesem Wochenende war die dritte Herrenmannschaft. Die Rottweiler konnten ihr Spiel gegen den TV Streichen 2 souverän gewinnen. Von Anfang an stellte die HSG die Weiche auf Sieg und ging zu Beginn des Spiels mit 6:3 in Führung. Über 11:7 wurde der Vorsprung bis zum 16:10 Pausenstand kontinuierlich ausgebaut. Nach der Pause betrug der Vorsprung Mitte der zweiten Halbzeit sogar 11 Tore (24:13). Danach erlaubte sich die HSG eine eher schwächere Phase und Streichen konnte den Abstand in wenigen Minuten auf 27:22 schmelzen lassen. Am Ende bring die HSG jedoch diesen Vorsprung ins Ziel und gewinnt verdient mit 29:24.
Beste Torschützen:
Rottweil: Jan Züfle 7/1
Streichen: Manuel Schneller 8

 

Männer 4:
Unsere vierte Männermannschaft empfing am Wochenende die dritte Mannschaft aus Albstadt. Leider mussten die Rottweiler durch Krankheit und Studium vieler Junger Spieler mit geschwächtem Kader antreten. Dies zeigte sich ab der ersten Minute und im Gegensatz dazu zündeten die Albstädter von Anfang an den Turbo und gingen mit 1:8 in Führung. Nach und nach kamen auch die Rottweiler ein wenig ins Spiel und kamen immer mal wieder zu guten Abschlussmöglichkeiten. So stand es nach 20 Min 8:16. Dann eine kurze Schwächephase der Albstädter und Rottweil kam kurz vor der Halbzeit auf 12:16 heran. Doch leider währte diese Phase nur kurz und Albstadt setzte in der zweiten Halbzeit durch Kevin Albmann, der insgesamt 20 Tore warf, nochmals einen drauf. Das Spiel war somit frühzeitig entschieden und ging 23:40 für Albstadt aus.
Beste Torschützen:
Rottweil: Armin Holzer 6
Albstadt: Kevin Albmann 20