Bericht vom 20. Spieltag

 

Männer 1

Die HSG Rottweil 1 war am Wochenende beim Tabellennachbarn in Reutlingen zu Gast. Die Rottweiler erwischten einen tollen Start und gingen gleich mit 3:6 in Führung. Danach zeigten die Reutlinger allerdings, dass sie vor heimischer Kulisse die Punkte behalten wollen. Rottweil schaffte es nicht, an die Leistung aus den ersten Minuten anzuknüpfen und Reutlingen drehte das Spiel Mitte der ersten Halbzeit auf 9:7.  Dieser kleine Vorsprung blieb dann auch bis zur Halbzeit bestehen (13:10). Nach der Pause waren die Rottweiler wieder besser auf Reutlingen eingestellt und konnten relativ schnell zum 15:15 ausgleichen. In einer torarmen Partie ging Rottweil dann im letzten Drittel des Spiels wieder mit 18:19 in Führung. Dieses Mal schafften sie es allerdings, den Vorsprung ins Ziel zu retten. Dank einer starken Defensive gewinnt Rottweil knapp in Reutlingen mit 19:21.

Beste Torschützen:

Reutlingen: Benedict Greve 5/2
Rottweil : Tim Singer 9/1
 

Männer 2

Die HSG Rottweil 2 war in der Bezirksliga beim Tabellenletzten in Ostdorf zu Gast. In den ersten Minuten konnte die HK Ostd/Geisl. noch mithalten und Rottweil wurde seiner Favoritenrolle bis zum 4:5 Zwischenstand nicht gerecht. Anschließend startete die HSG jedoch einen Zwischenspurt und stellte die Weichen beim 5:10 klar auf Sieg. In den Minuten darauf konnte Rottweil den Vorsprung sogar noch etwas auf 8:14 vergrößern. Doch noch vor der Pause verlor die Mannschaft etwas den Faden und Ostdorf konnte zur Halbzeit auf 14:17 verkürzen. In der zweiten Halbzeit war dann Rottweil wieder deutlich die bessere Mannschaft und setzte sich wieder auf 17:24 ab (51. Min). Das Spiel schien längst entschieden, doch Rottweil spielte nicht konsequent zu Ende. In den letzten 9 Minuten gelang Rottweil kein Treffer mehr. Am Ende rettet die HSG einen Treffer über die Zeit und gewinnt unnötig knapp gegen stark kämpfende Ostdorfer mit 23:24.

Beste Torschützen:

Ostdorf: Phillip Koch 7/4
Rottweil: Michael Ettwein 8

 

Männer 3

Die HSG Rottweil 3 verliert überraschend deutlich ihr Spiel auswärts bei der HSG NTW mit 32:22. Rottweil erwischte sogar den besseren Start und lag mit 1:3 in Führung. In der Folge kassierte man aber einen Lauf gegen sich und es stand auf einmal 11:6. Zur Halbzeit fiel die Führung von NTW sogar noch höher aus (15:8). Nach der Pause sah es kurze Zeit so aus, als könne Rottweil noch einmal zurück kommen (20:15), doch NTW stellte den alten Sprung schnell wieder her (27:20). Die HSG Rottweil war geschlagen und verliert am Ende mit 32:22.

Beste Torschützen:

NTW: Stefan Wegner 8
Rottweil: Nils Haberkorn 7

 

Frauen 1

Die Frauen 1 waren ebenfalls bei der HSG NTW zu Gast. Das Spiel war die komplette erste Halbzeit sehr ausgeglichen und spannend. Über den Zwischenstand von 4:4 ging die HSG NTW beim 10:9 erstmals knapp in Führung und konnte den Vorsprung bis zur Halbzeit noch leicht auf 14:11 ausbauen. Nach der Pause konnte Rottweil das Spiel nach einigen Minuten wieder zum 15:15 ausgleichen. Anschließend konnte man aber leider nicht mehr mithalten und NTW gewinnt das Spiel über die Zwischenstände von 20:16 und 28:23 am Ende verdient mit 31:26.

Beste Torschützen:

NTW: Philine Baur 7/1
Rottweil: Lena Rieble 5/4
Maren Rottler 5
 

Frauen 2

Die zweite Frauenmannschaft lieferte sich ebenfalls ein spannendes Duell mit der HSG NTW 3. NTW erwischte einen richtig guten Start und setzte sich gleich mit 5:1 in Führung. Danach kam die HSG Rottweil aber besser ins Spiel und lies den Abstand nicht größer werden. Bis zur Halbzeit konnte Rottweil sogar noch auf 2 Treffer (15:13) verkürzen. Nach der Halbzeit bleib das Spiel spannend. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Der 2-Tore Vorsprung von NTW bleib über die komplette Spielzeit der 2. Halbzeit konstant bestehen und so verliert Rottweil am Ende knapp mit 28:26.

Beste Torschützen:

NTW: Maite Barquero Schwarz 14/8
Rottweil: Lena Rieble 7